Übersicht Trinkwasser

„Trinkwasser ist Wasser für den menschlichen Genuss. Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel, es kann nicht ersetzt werden“ (Eingangs- und Leitsatz der DIN 2000) Außerdem trägt es mit ständiger Verfügbarkeit in hervorragender Qualität, in beliebiger Menge überall in Deutschland zu einem Stück Lebensqualität bei.

Die Stadtwerke versorgen das Stadtgebiet von Dingolfing mit Ausnahme von Teilen der früheren Gemeinde Frauenbiburg. Dieses Gebiet wird vom Zweckverband Wasserversorgung Mittlere Vils beliefert. Die Ortsteile Brunn und Weinpreß werden aus dem Rohrnetz der Stadt versorgt.

Bis Ende 2009 deckten die Stadtwerke den Wasserbedarf ausschließlich durch eigene Gewinnungsanlagen aus dem Wasserschutzgebiet Spiegelbrunn.

Um die Wasserversorgung der Stadt Dingolfing langfristig sicherzustellen, gründeten im Jahre 2008 die Stadtwerke mit dem Zweckverband Mittlere Vils die gemeinsame Gesellschaft „Wasserservice Daibersdorf GmbH“.

Die gemeinsame Gesellschaft konnte im Jahre 2009 den Bau von zwei neuen Brunnen fertigstellen und bereits im Oktober den Probebetrieb aufnehmen. Im Dezember wurde der Anschluss an das Leitungsnetz der Stadtwerke fertiggestellt. Seit März 2010 sind die beiden Brunnen in Echtbetrieb.

Die Stadtwerke werden mit 250.000 cbm Wasser aus diesem neuen Gewinnungsgebiet beliefert.

Am 01.01.2009 traten die Allgemeinen Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV) in Kraft.

Seit dem 01.01.2015 gelten die neuen Preise.